Zu den Aktivitäten zur Umwelterziehung gehören Führungen und Bildungsworkshops, um die Schüler durch direkte Erfahrung mit dem Wissen über die natürliche Umwelt vertraut zu machen. Die vorgeschlagenen Aktivitäten betreffen hauptsächlich die Karst-Naturschutzgebiete und können durch Führungen, pädagogische Workshops und Interventionen im Klassenzimmer erkundet werden.

Die Struktur des Besucherzentrums Gradina verfügt über ein historisch-naturalistisches Museum mit einem taktilen und soliden Pfad, der die wichtigsten Karstphänomene (Karstseen, Lithologie, Karstphänomene, Fauna, Flora) und die Verbindung zwischen Mensch und Territorium zusammenfasst (Vorgeschichte, Erster Weltkrieg, wirtschaftliche Entwicklung).

Seite bearbeiten