Museum

Das mit modernster Technik und Multimedia ausgestattete Museum in Gradina möchte eine Art Schaufenster für den natürlichen, historischen und ethnographischen Reichtum des Karsts sein.

Der Rundgang führt die Besucher zuallererst zu den Quellen des Doberdò-Sees (Rekonstruktion) – dort, wo die Magie dieses Fleckchens Erde ihren Anfang hat. Danach folgt der Rundgang dem Entwicklungsverlauf von Natur und Mensch dieses Landstrichs: von den ersten menschlichen Kulturen über urgeschichtliche Wallburgen, frühgeschichtliche Spuren der Paläobotanik und Megafauna, bis hin zu den heute hier erfassten Lebewesen, die wunderschön in gemischten Dioramen dargestellt sind. Auch den tragischen Ereignissen im Ersten Weltkrieg, der in dieser ruhigen Gegend seine blutigen Schauplätze fand, wird viel Raum gegeben; ferner finden sich Darstellungen zu Brauchtum und Kultur der modernen Gesellschaft im Karst – die die wesentlichen Aspekte der italienischen und slowenischen Kultur auf sich vereint.

Die gesamte Ausstellung wird von Videos, Multimediastationen, Audio-Inszenierungen und mehrsprachigen Schautafeln ergänzt. 

Seite bearbeiten